Du liest
Sweet Birthday – SugarShape wird 9!

Sweet Birthday – SugarShape wird 9!

Laura Scheff

Was einst aus einer eigenen Problematik bei der Suche nach dem passenden BH heraus entstand, wurde für die Gründerinnen von SugarShape Sabrina und Laura zu einer großen Reise. Mit Erfolg – denn nun wird SugarShape bereits 9 Jahre alt und hat ca. 50 Mitarbeiter an zwei Standorten. Im Interview mit den beiden Gründerinnen erfährst Du mehr über die Gründung, die Highlights und die Entwicklung des Unternehmens.                               

Was waren Eure größten SugarShape Highlights der letzten 9 Jahre?

Beide: Als wir vor genau 9 Jahren mit unserem Online Shop live gingen und die ersten Vorbestellungen für unsere Debut Kollektion eintrudelten, starteten wir auch am selben Tag unsere Crowdinvesting Kampagne und sammelten in Rekordzeit (unter 4 Stunden) unsere Zielsumme ein. An diesem Tag konnten wir richtig spüren, wie unser Traum begann, wahr zu werden.

Unseren Durchbruch hatten wir dann 4 Jahre später mit der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, was gleich zweimal für den ultimativen Adrenalinkick sorgte: zuerst am Tag der Aufzeichnung, bei der wir vor der „Löwen“-Jury unsere Geschäftsidee pitchten und dann nochmal einige Monate später bei der Fernsehausstrahlung, die unsere kühnsten Erwartungen um ein vielfaches übertraf. So verzeichnete unsere Website in den ersten 24 Stunden nach der Ausstrahlung eine halbe Million Besuche und es gingen 17.000 Bestellungen bei uns ein. SugarShape schnellte in den Google Trend Charts sogar auf Platz 1 mit über 200.000 Suchanfragen! Nachdem wir diesen unglaublichen Abend mit Familie, Freunden und unserem Team in Hamburg gefeiert hatten, wurden wir noch in der selben Nacht von einem Fahrer abgeholt, um ein paar Stunden später in Köln im Frühstücksfernsehen aufzutreten.

Das jüngste Highlight ist gerade mal einen Monat her: der Launch der BH-Kollektion „Pure Divine“, die wir zusammen mit der Influencerin „pinkpersianunicorn“ a.k.a. „Mösi“ kreiert haben. Auch hier traf ein überwältigender Bestellansturm auf uns ein und zwang – wie damals bei DHDL – unseren Online-Shop kurzzeitig in die Knie. Die „Pure Divine“ Kollektion war innerhalb weniger Stunden in fast allen Größen ausverkauft – und das nur dank eines Newsletters und eines Instagram Livestreams… ganz ohne TV-Show!

Was hat sich seit der Gründung von SugarShape für Euch privat verändert?

Laura: Wir haben damals vor 9 Jahren in unserem ersten Büro auf dem Uni Campus in Lüneburg ein anderes Startup kennengelernt, das zeitgleich gegründet hat und wie das Schicksal es wohl wollte, heirate ich dieses Jahr einen Mitgründer dieses Startups. Das ist mein privates Highlight der letzten Jahre.

Sabrina: Anfang 2012 habe ich nicht nur SugarShape gegründet, sondern wurde auch schwanger mit unserem ersten Sohn. Unser zweiter Sohn erblickte dann 2019 das Licht der Welt. Bei SugarShape vertrete ich deshalb auch gern die Sichtweise der „Mamis“, die ja teilweise andere Bedürfnisse haben als unsere Single-Mädels.

Welche BH Trends gab es damals und was ist heute angesagt?

Laura: Wo früher noch bügellose BHs die absolute Ausnahme waren, sind aktuell Bralettes aus unserem Sortiment nicht mehr wegzudenken. Inzwischen darf es für die Kundin auch natürlicher und unwattiert sein. BHs sollten bequem sitzen und sich an die Kurven anpassen und nicht andersherum. Spitze ist immer noch hoch im Kurs – die SugarShape-Trägerin feiert ihre Sinnlichkeit.

Was schätzt Ihr an der anderen Schwester besonders?

Sabrina: Eine der vielen Sachen, die ich an Laura sehr schätze, ist ihr Gespür für Design. Als Kreativchefin ist sie immer am Puls der Zeit, zaubert gleichzeitig aber „zeitlose“ Styles, die einfach jeder Frau stehen. Außerdem ist ihr Mut, immer wieder Neues auszuprobieren, sehr bewundernswert.

Laura: Ich schätze an meiner großen Schwester besonders ihr riesiges Herz. Sie will immer, dass alle glücklich sind und setzt sich daher auch viel für unsere MitarbeiterInnen und deren persönliches Wachstum ein. Ob Firmenfeier, Entwicklungsgespräche oder kleine Überraschungen – Sabrina hat immer tolle Ideen und denkt an jeden. Man kann auch mit allen Problemchen zu ihr kommen.

Wie hat das Jahr 2020 SugarShape beeinflusst?

Beide: Die Corona-Pandemie stellt auch uns vor neue Herausforderungen. Im Frühjahr richteten wir in unserem Logistikzentrum ein Zwei-Schicht-System ein und schickten unser Büro-Team ins Home Office, ironischerweise wenige Tage vor dem Umzug in unser neues, doppelt so großes Büro, was in den ersten Monaten erst einmal leer steht. Im Sommer durften wir dann endlich den Ausblick und das tolle Ambiente in unserem neuen Headquarter genießen, wenn auch mit Mund-Nase-Masken, die uns ein Partner aus China im Eiltempo zugesendete und von denen wir den Großteil an Selbstständige und Einrichtungen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich spendeten. Durch eine rührende Komplimenteaktion menschelte es auch bei unserer virtuellen Weihnachtsfeier und wir spürten, dass trotz räumlicher Trennung in unserer SugarShape Family immer gilt: Teamwork makes the dream work!

Was steht zukünftig bei SugarShape im Fokus?

Beide: Um die BH-Welt zu revolutionieren, gehen wir Schritt für Schritt neue Wege und arbeiten jeden Tag leidenschaftlich daran, uns zu verbessern. Durch konsequentes Infragestellen des Status Quo konnten wir im letzten Jahr die ohnehin schon hohe Kundenzufriedenheit nochmal auf ein neues Level heben. Das macht uns glücklich und so soll es auch in diesem Jahr weitergehen. Gerade entwickeln wir ein paar neue, spannende Features, wie unsere Kundinnen noch einfacher und zielsicherer bei uns ihren perfekten BH finden können. 

Kommentare ansehen (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

© Copyright by SugarShape GmbH, All rights reserved

Nach oben