Mach den BH-Check!     

* Ergebnis unserer Umfrage "Curvy Survey" unter 585 Frauen

UNTERBRUSTBAND

Check #1: Bück Dich mal nach unten, komm wieder hoch und streck die Arme in die Luft. Nun stell Dich seitlich zum Spiegel und sieh nach, ob Dein Unterbrustband noch parallel zum Boden an Deinem Körper anliegt. Ist es hochgerutscht?

Check #2: Zieh Dein Unterbrustband mal vom Körper weg… Passt Deine Faust locker zwischen Band und Rücken?

Check #3: Ein neuer BH sollte am besten nur im ersten Haken zu schließen sein, da er sich mit einiger Tragezeit und mehreren Wäschen noch weiten wird. Kannst Du Deinen BH ganz einfach komplett schließen oder könntest Du ihn sogar zuknoten?

Wenn auch nur ein Check-Punkt zutrifft, trägst Du wahrscheinlich ein zu lockeres Unterbrustband.

80% der Unterstützung kommt vom Unterbrustband (bei einem passenden BH). Nur 20% der Last verteilen sich auf die Träger. Wenn nun aber durch ein zu groß gewähltes Band kein Support gewährleistet werden kann, entstehen leicht Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder sogar Verformungen an den Schultern. Der BH sollte eng anliegen, Dich aber nicht beim Atmen oder in der Bewegungsfreiheit einschränken.

Wir schneidern die Unterbrustbänder unserer BHs so, dass sie fest genug sitzen, um das Gewicht der Brust optimal zu stützen. BHs weiten sich mit der Zeit, also sollte Dein SugarShape-BH anfangs nur im ersten oder zweiten Haken schließbar sein. 

 

CUPS

Check #1: Gib Deinen Boobies ein Zuhause, sodass sie komplett in den Cups liegen und von den Bügeln umfasst werden. Bügel, die auf dem Brustgewebe aufliegen, können gesundheitliche Schäden hinterlassen! Stell also klar, dass der Bügel Deinen kompletten Brustansatz umrandet (auch den seitlichen). Fasse dafür in Deine Cups und streiche die Brust von den Achseln in die Körbchen hinein. Achte auch darauf, dass Deine Träger richtig eingestellt sind, nicht einschneiden, aber auch nicht rutschen.

Check #2: In jeder Frau steckt doch ein wenig Shakira, also schüttel Deine Schultern und Deine „Cha-Chas“, sodass die Brust locker in die Körbchen fällt. Beug Dich dabei leicht nach vorne über und richte Dich wieder auf. Der Mittelsteg sollte jetzt flach an Deinem Brustkorb anliegen und die Brüste trennen!

Check #3: Stell Dich mit geradem Rücken hin, Schultern locker und drehe Dich seitlich zum Spiegel. Sieh nach, ob Deine Cups Deine Brust immer noch einrahmen und der obere Cuprand sauber abschließt.

Wenn Dein Dekolleté jetzt eine "Doppelbrust" aufweist und die Cups in Deine Brust einschneiden, dann sind Deine Körbchen zu klein für Deine Kurven.

Oft ist auch das Unterbrustband zu weit gewählt und die Cups können nicht vernünftig am Körper gehalten werden. 


 

UND WAS IST JETZT MEINE RICHTIGE BH GRößE?

Bei SugarShape findest Du kinderleicht Deine richtige BH Größe! Wir schneidern unsere BHs so, dass sie Dich optimal unterstützen!